Richtig Gießen

Wie kann ich richtig gießen? Die Frage umtreibt doch viele Hobbygärtner die ihre Blumen und Pflanzen gesund, grün und farbenfroh erhalten wollen. Um es auf den Punkt zu bringen: mal so mal so. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Welche Pflanze will ich gießen? Welche Beschaffenheit hat die Erde? Wann hat die Pflanze das letzte mal Wasser bekommen? Fragen über Fragen.

Fünf Regeln an die man sich beim Gießen halten sollte:

  1. Pflanzen immer an der Wurzel gießen
  2. Pflanzen im Schatten der Sonne gießen
  3. Kaltes Wasser verwenden
  4. Am besten eignet sich Regenwasser
  5. Nicht zu viel gießen da die Wurzeln sonst kaputt gehen

Welches Wasser sollte zum richtig gießen verwendet werden?

Kurz gesagt: am besten gießen Sie Ihre Pflanzen mit Regenwasser. Das liegt hauptsächlich daran, dass Regenwasser kaum Mineralien enthält und somit den Boden und die Erde und den PH Wert nicht ändert. Regenwasser ist bei weitem nicht so kalt wie das Wasser aus dem heimischen Wasserhahn und schont somit auch die Pflanzen. Besonders in Regionen in den das Leitungswasser besonders kalkhaltig ist lohnt sich zu überlegen Regenwasser für die Pflanzen aufzufangen . Am einfachsten Regenwasser zum gießen zu sammeln ist sich eine Regentonne, diese gibt es in allen erdenklichen Größen, aufzustellen und über die Regenrinne zu sammeln. Für einen sehr großen Garten lohnt sich allerdings eher eine Zisterne da diese einen wesentlich größeren Wasserspeicher bietet.

Mit dem Gartenschlauch gießen ist am einfachsten

Warum sollte an der Wurzel gegossen werden?

Wichtig beim wässern jeder Pflanze ist es sie mit ausreichend Wasser zu versorgen und sie vor Schädlingen und Pilzbefall zu bewahren. Wenn Sie richtig bewässern schonen Sie die Pflanze und geben Ihr die maximale Kraft um zu wachsen und zu blühen. Außerdem verringert man beim wässern an der Wurzel, dass sich Schädlinge einnisten oder Pilze die Pflanze befallen. Passen Sie daher den Sprühaufsatz Ihres Gartenschlauchs so an damit Sie das Blattgrün der Pflanze nicht bewässern. Auch mit der Gießkanne ist es meist einfacher ohne Aufsatz zu wässern.

Zu welcher Tageszeit sollte gegossen werden?

Viele Hobbygärtner haben sich angewöhnt Abends nach der Arbeit ihren Garten oder ihre Balkonpflanzen zu gießen. Dies ist zwar für die Seele gut da das eine sehr entspannende Aufgabe sein kann ist aber nicht zu empfehlen. Ihr Garten wird es Ihnen danken wenn Sie sich in den frühen Morgenstunden die Zeit nehmen richtig zu gießen damit die Pflanzen am Tag genügend mit Wasser versorgt sind. Tagsüber sollte man keine Pflanzen gießen da sie an heißen Tagen durch die Wasserperlen drohen zu verbrennen. Anders ist es bei der Wiese oder dem rasen. Den können Sie den ganzen Tag bewässern außer Abends da der Rasen mit seinen aufrecht stehenden Halmen der Sonne nicht so exponiert ist wie Blätter.

Die gute alte Gießkanne hat noch lange nicht ausgedient

Wieviel sollte gegossen werden?

Ein Faustregel sagt man sollte pro Quadratmeter 10 – 20 Liter Wasser auf die Erde bringen damit sie bis zu einer Tiefe von ca. 20 Zentimetern befeuchtet ist. Das ist an heißen Tagen auch durchaus das Mindeste was eine durchschnittliche Pflanze zum überleben braucht. Zuviel gießen schadet dem Garten allerdings auch. Haben die Pflanzen zu viel Wasser an der Wurzel drohen eben diese zu verfaulen. Deshalb nutzen viele in Ihrem Garten ein Bewässerungssystem das genau die Menge an Wasser an jeder Pflanze abgibt wie sie es benötigt. Wer selber den Garten mit dem Gartenschlauch bewässert sollte immer wissen wann er das letzte mal gegossen hat um einschätzen zu können wieviel Wasser der Pflanze zugeführt werden sollte.

Wenn die Zeit mal nicht reicht zum richtig gießen?

Sollten Sie beim pflanzen bereits wissen, dass Ihnen die Zeit fehlen wird regelmäßig zu wässern haben Sie die Möglichkeit um die Pflanzen Mulch zu verteilen. Dieser führt dazu, dass die Erde darunter länger die Feuchtigkeit halten kann und somit nicht so schnell austrocknet. Mulch gibt es verschiedenen Körnungen als Rindenmulch oder als Lavamulch. Sie können sogar bei den Farben des Mulch kreativ werden denn den gibt es in Gelb, Blau, Braun und Rot. Sollten Sie eine gute 5-10 cm hohe Schicht Mulch ausgelegt haben können Sie, selbst an heißen Tagen, das gießen auf jeden zweiten Tag verlegen.

Hyaznthe in Rindenmulch