Wissenswertes über das Vertikutieren

Es ist Zeit den rasen zu vertikutieren! Jeder der Wert auf einen gepflegten Rasen legt, muss sich zwangsläufig auch Gedanken machen wann er seinen Rasen vertikutieren will. Wann gedüngt werden soll oder kahle Stellen ausgebessert werden. Man sollte maximal 2 Mal pro Jahr vertikutieren und auch nur wenn es sich nicht um frisch angelegten Rasen handelt. Der Vorgang dient hauptsächlich dazu Moos zu entfernen und den Rasen zu belüften. Dadurch erhält der Rasen genug Sauerstoff um kräftig und grün zu wachsen. Sicherlich hat dies auch einen ästhetischen Grund aber der ist eher folge guter Pflege.

Rasen im Herbst vertikutieren

Rasen richtig vertikutieren

Grundsätzlich muss man sich nicht an all zu viele Regeln halten aber die wenigen führen bereits zu einem sehr guten Ergebnis. Der beste Zeitpunkt ist von den klimatischen Umständen abhängig. Solange die Temperaturen nach dem Vertikutieren mindestens 14 Tage am Tag über 6 Grad Celsius liegen kann man loslegen. Danach braucht der Rasen noch wärmere Temperaturen um sich zu erholen und den Winter gut zu überstehen.

Vor dem Vertikutieren den Rasen mähen

Bevor man beginnt sollte man den Rasen auf niedrigster Stufe mähen. Ganz gleich welche Art von Vertikutierer man verwendet, man sollte mit den Messern nicht tiefer als einen Zentimeter unter der Grasnarbe kommen. Dies kann man bei allen Geräten, ob mechanisch oder elektrisch, einstellen. Dann fährt man einmal waagerecht und einmal senkrecht über den Rasen um wirklich alles unerwünschte aus der Wiese heraus zu bekommen. Bei stark vermoosten Flächen kann man den Vorgang auch wiederholen.

Nun recht man den Rasen komplett sauber um alle Moosreste zu entfernen. Nun ist die Zeit gekommen frischen rasen an den notwendigen Stellen auszusehen und zu wässern und eventuell zu düngen oder zu kalken. Wenn die Temperaturen noch über 15 Grad sind wird man das beste Ergebnis erzielen und der Rasen wird gut anwachsen und in sattem Grün leuchten.

Weg im Rasen

Tipps für den Winter

Im Herbst beginnt die Phase in der man seinen Rasen für den Winter vorbereiten sollte. Wenn sie das letzte mal mähen sollten Sie gut 5 Zentimeter hohe Halme stehen lassen. Dies schütz vor Frost und sieht auch noch sehr gut und gepflegt aus. Neben dem Vertikutieren im Frühherbst sollte man das Düngen und Kalken nicht vergessen. Dann gilt es dem Rasen so gut wie möglich zu schonen. Zum einen sollte man ihn regelmäßig von Laub und Ästen befreien damit sich kein Moos entwickelt. Wenn alles Laub und Äste entfernt sind sollte man tunlichst vermeiden dem Rasen durch Betreten zu schaden. Im Winter versetzt sich der Rasen in eine Art Winterschlaf und kann sich aus eigener Kraft, mangels Wärme, nicht regenerieren.

Sollten sie sich noch einen Vertikutierer kaufen wollen, empfehle ich Ihnen die Seite von Stiftung Warentest als zusätzliche Informationsquelle und um die Geräte vergleichen zu können.